Beeren-Sahne-Kuchen basisch und glutenfrei

Beeren-Sahne-Kuchen basisch und glutenfrei

Schnell gerührter Kuchen, der mit dem Obst super saftig wird. In Klammern steht die vegane Alternative.

Zutaten:

  • 300 g Kokosrapeln
  • 15 Datteln
  • 50 g Butter (Kokosöl)
  • 2 Becher Saure Sahne (Sojajoghurt)
  • Ei-Ersatz (70 ml Wasser, Prise Kurkuma, 1/2 TL Johannisbrotkernmehl, 1 TL Flohsamenschale)
  • 2 gehäufte EL Kartoffelstärke
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • Beeren (Erdbeeren, Heidelbeeren, Mango oder Kirschen)

Zubereitung: Die Kokosraspeln und Datteln gut vermixen. Die Butter dazugeben und 2/3 des Teiges in eine Springform drücken. Etwas Rand hochdrücken. Die Saure Sahne mit dem Eiersatz, der Stärke, Vanille und den Zucker verrühren und auf den Teig geben. Dann in den vorgeheizten Ofen geben. In der Zwischenzeit das Obst waschen und eventuell kleinschneiden. Aus dem Rest Teig mit weiteren Kokosraspeln Streuseln herstellen. Nach 10 min den Kuchen aus dem Ofen nehmen, das Obst daraufgeben und mit den Streuseln bedecken. Nochmal für 30 min in den Ofen.

150 Grad (Umluft), 40 Minuten 

Gekochtes Obst ist eigentlich Vitalmahlzeit, ein Stück dieses Kuchen ist aber als basische Zwischenmahlzeit erlaubt.

Mit Mango

Weltbestes Baguette

Meine Brotbackversuche laufen nun schon etliche Jahre, da ich schon lange mit den Sachen von Bäcker nicht mehr glücklich war. Leider hat das selbstgebackene Brot meiner Familie nie geschmeckt.

Jetzt habe ich ein Rezept entdeckt, dass in Geschmack und Konsistenz Familie und Freunde überzeugt hat.

IMG_1362.JPG

Die Zutaten:

  • 400 g Vollkornmehl (für Gäste nehme ich oft 630er Dinkelmehl)
  • 320 ml Wasser
  • 1,5 Tl Salz
  • 1 Päckg Trockenhefe oder auch Frischhefe

Alle Zutaten mischen (mache ich ganz oft einfach mit Löffel oder Gabel) und abgedeckt 12 Std stehen lassen. Dann auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und mit einem Teigschaber den Teig von außen nach innen einklappen. Danach ist der Teig komplett ummantelt mit Mehl. Wichtig ist: Nicht mehr kneten!

Jetzt nur noch den Teig in 3 Teile abteilen und auf ein bemehltes Baguetteblech geben. Da der Teig sehr flüssig ist, muss der Teig “begrenzt” werden. Also, wer kein Blech hat, einfach z. B. in ein Muffinblech einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min backen. Bei Brötchen eventl. noch kürzer.