Nachdem ich gefühlt 1000 Rohkost-Kuchen Rezepte und Videos gesehen hatte, habe ich mich endlich auch mal daran gewagt und aus Zutaten, die ich noch zuhause hatte, einfach mal etwas gezaubert. Mit Datteln und Mandeln hatte ich ja vor kurzem schonmal “basische Snickers” gemacht, die so lecker waren, dass ich mir die Kombination als Kuchenboden auch gut vorstellen konnte. Mit Kakaopulver verfeinert, ist das auch das Richtige für Schleckermäulchen wie mich.

Zutaten:

  • Boden
  • 10 Datteln
  • 150 g Mandeln (ohne Schale)
  • 1 EL Kakaopulver
  • Creme
  • 100 g Cashewkerne
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Vanillemark
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 100 ml Sojasahne (oder normale Sahne)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Mandelmus (oder anderes Nussmus)

Zubereitung: Datteln, Mandeln und Kakao mit einem guten Mixer vermixen und mit angefeuchteten Händen in eine mit Backpapier ausgelegt kleine Springform drücken. Für 1 Stunde einfrieren. Für die Creme die über Nacht eingeweichten (in dem angegebenen Wasser) Cashews in den Mixer geben. Alle weitere Zutaten dazu und auch hier kräftig mixen. Springform aus der Gefriertruhe holen und die Creme daraufstreichen. Nochmal 1 Std. einfrieren. Fertig! Zur Aufbewahrung immer wieder in den Kühlschrank geben.