Kuchen-Träume:
ohne Reue!

Lange habe ich experimentiert und endlich tolle Rezepte für basische Kuchenträume entwickelt. Aus der Basis-Backmischung können die verschiedensten Kuchengeschmäcker zufrieden gestellt werden. Wichtig! Der Kuchen schmeckt am besten frisch gebacken!

Basische Kuchenrezepte

Klaras basischer Kuchentraum pur

Dieses Rezept ist für alle, die ein ganz “normales” Rührkuchen-Rezept suchen ohne Mehl, Ei und raffinierten Zucker. Natürlich können ganz viele Variationen aus diesem Grundrezept gebacken werden. Einige Ideen habe ich Euch hier auf dieser Seite zusammengestellt. Das Grundrezept ist z.B. auch gut geeignet für:

  • Muffins, die noch verziert werden
  • Obstboden, als Boden, der dann noch mit beliebigem Obst belegt wird

Grundrezept

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 2 EL Mandelmus

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) geben und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Grundrezept Schokokuchen pur

  • 3 Bananen + 1 zur Deko
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 2 EL Mandelmus

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Schoko-Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) geben, mit Bananenscheiben belegen und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Basischer Marmorkuchen pur

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • das Mark einer Vanilleschote

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Masse halbieren und in die eine Hälfte noch 2 gehäufte EL Kakaopulver einrühren. In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) abwechselnd einschichten und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Basischer Gewürzkuchen mit Cranberries

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 TL Lebkuchengewürz

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 50 g Cranberries
  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) geben und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Basischer Apfelkuchen

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Cashewmus

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

1 Apfel in Scheiben schneiden. In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) geben und die Apfelstücke oben auflegen. Leicht in den Teig eindrücken und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Basischer Brownie (nicht vegan)

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 1/2 Becher saure Sahne

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Schoko-Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine quadratische Kuchenform (Durchmesser ca. 20 cm) geben und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Basischer Kokoskuchen

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 2 EL Kokosmus
  • 2 EL Kokosjoghurt

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50 g Kokosflocken

In eine Kuchenform (Durchmesser 20 cm) geben und die Apfelstücke oben auflegen. Leicht in den Teig eindrücken und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Weitere Rezepte

Basischer Schokotraum mit Kirschen

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • das Mark einer Vanilleschote

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Schoko-Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine quadratische Kuchenform (Durchmesser ca. 20 cm) geben.

  • 1/2 Glas Bio-Kirschen in den Teig drücken.

und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

 

Basischer Nuss-Kuchen

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 2 EL Mandelmus

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 80 g gehackte Nüsse (ich nehme gerne Walnuss- oder Pekannüsse)

In eine quadratische Kuchenform (Durchmesser ca. 20 cm) geben und bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

 

Basischer Heidelbeer-Brownie (nicht vegan)

  • 3 Bananen
  • 150 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Agavendicksaft (oder auch Kokosblütensirup / Apfelsüsse / Apfeldicksaft etc.)
  • 1/2 Becher saure Sahne

alles gut zusammenmixen. Dann die nachfolgenden Zutaten unterheben:

  • 1 Klaras basischer Schoko-Kuchentraum Backmischung
  • 1/2 Päckchen Backpulver

In eine quadratische Kuchenform (Durchmesser ca. 20 cm) geben und

  • 100 g Heidelbeeren in den Teig drücken und

bei 180 Grad Umluft, 35 Minuten backen.

Wichtige Informationen:

  • Die Kuchen sind basisch nach den Regeln der klugVital-Ernährung. Da es viele verschiedene Basenlisten gibt, kann es sein, dass für andere Menschen Zutaten nicht basisch, sondern “nur” gute Säurebilder enthalten. Das kann jeder ja für sich entscheiden.
  • Den gebackenen Kuchen abkühlen lassen und am besten innerhalb von 2 Tagen verzehren. Danach schmeckt der Kuchen nicht mehr so gut. Daher backe ich nur noch “kleine” Kuchen in 20cm Formen. Dann ist er nach 2 Tagen auch aufgegessen.
  • Die Mehle in den Backmischungen sind glutenfrei, aber nicht ausdrücklich ausgewiesen, da beim Abfüllen auch glutenhaltiges Mehl in ganz geringen Mengen in die Verpackung gelangen kann. Wenn Sie extrem allergisch sind, dürfen Sie die Backmischung nicht verwenden.

Noch Fragen zu den Rezepten?