Drachenfutter

Drachenfutter

Mitgebracht am 23.11.16 von Katja

Zutaten:

  • 70 g Sonnenblumenkerne 
  • 70 g Sesam
  • 200 g Honig
  • 75 g Butter
  • 200 g Haferflocken
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung: Sonnenblumenkerne und Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis der Sesam springt. Honig und Butter in einem Topf schmelzen. Haferflocken und die gerösteten Kerne zur Honig-Butter-Mischung geben. Vanillezucker und Zimt dazu geben und verrühren. Mit 2 Teelöffeln Häufchen aufs Backpapier geben und bei 175 Grad ca. 15 min backen.

Haferflockenplätzchen

Haferflockenplätzchen

mitgebracht am 23.11.16 von Sonja

Zutaten:

  • 75 g Butter zerlassen
  • 125 g Haferflocken darin bräunen
  • 1 EL Urzucker dazugeben.
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 4 EL Wasser mit
  • etwas Bittermandelöl kräftig verrühren.
  • 50 g Weizenvollkornmehl mit
  • 1 TL Backpulver mischen und alle Zutaten verkneten.

Zubereitung: Häufchen mit 2 Teelöffeln auf ein Blech setzen und 12-15 Minten bei 175 °C backen. Brauchen 1-2 Wochen, dann werden sie weicher.

Schokotatzen und Vanillekipferl

Schokotatzen und Vanillekipferl

mitgebracht am 23.11.16 von Birgit

Schokotatzen (auch vegan möglich)

Zutaten:

  • 50 g Dinkelmehl
  • 170 g Kartoffelstärke
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g Kakao
  • 200 g Butter (vegan: Alsan)
  • 25 ml Sahne (vegan: 50 ml Pflanzendrink)
  • 25 ml Wasser
  • 100 g Kuvertüre

Zubereitung: Trockene Zutaten mischen und mit der Butter, Sahne und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Zu einer langen, flachen Rolle formen und kleine Stücke abschneiden. Mit einer Gabel Rillen eindrücken. Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 180°C ca. 12 Minuten backen. Schokolade schmelzen und jedes Plätzchen zur Hälfte eintunken.

Vanillekipferl

Zutaten:

  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Butter (vegan: Alsan)
  • 100 g Urzucker
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung: Vanillemark herauskratzen und mit Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl und Mandeln hinzugeben und gut verkneten. Im Kühlschrank mind. 1 Stunde ruhen lassen. Zu einer Rolle formen und ca. 2 cm lange scheiben abschneiden. Zwischen den Händen zu Halbmonden formen (nicht zu lange in den Händen lassen). Die Kipferl auf ein Backblech setzen und bei 200 °C ca. 10 Minuten goldbraun backen. Sofort in Puder- und Vanillezucker wälzen.

Gute-Laune-Plätzchen von Hildegard von Bingen

Gute-Laune-Plätzchen von Hildegard von Bingen

mitgebracht am 23.11.16 von Anja

ACHTUNG: Diese Plätzchen wirken sehr stark. Maximal 1-2 Plätzchen essen (und auch nicht jeden Tag)!!!

Zutaten:

  • 22 g Muskatnuss gemahlen
  • 22 g Zimt gemahlen
  • 5 g Nelken gemahlen
  • 500 g Dinkelmehl
  • 150 g Urzucker (Kokosblütenzucker)
  • 250 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • eine Prise Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung: Alle Zutaten mischen und den Teig kurz im Kühlschrank ruhen lassen. Teig ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Bei ca. 180 °C im Ofen 5-10 Minuten backen

“Die Muskatnuss hat große Wärme und eine gute Mischung in ihren Kräften. Und wenn ein Mensch die Muskatnuss isst, öffnet sie sein Herz und rein ist sein Sinn und bringt ihm einen guten Verstand. Iss dieses Plätzchen oft und es dämpft die Bitterkeit des Herzen und deines Sinnes, und es öffnet dein Herz und deine stumpfen Sinne und es macht deinen Geist fröhlich und reinigt deine Sinne und es mindert alle schädlichen Säfte in dir, und es verleiht deinem Blut einen guten Saft und es macht dich stark.” Hildegard von Bingen

Schokoladen-Lebkuchen vom Blech

Schokoladen-Lebkuchen vom Blech

mitgebracht am 23.11.16 von Claudia

Zutaten:

  • 500 g Agavendicksaft (alternativ Honig, Ahornsirup)
  • 125 g Xylit
  • 1 Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 6 TL Erdnussmus (statt Ei)
  • 1 EL Rum
  • 1 EL Amaretto
  • 3 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 3 EL Kakao
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/8 l Sahne
  • 1 Päckchen Orangeat
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 100 g Rosinen

Zubereitung: Agavendicksaft, Xylit, Vanillezucker und Butter erwärmen (nicht kochen). Rühren bis sich alles gut verbunden hat. Abkühlen lassen. Da hinein dann das Erdnussmus, Rum und Amaretto geben. Zimt, Lebkuchengewürz, Kakao und Mehl mischen und abwechselnd mit der Sahne in die Zucker-Butter-Mischung einrühren. Orangeat, Mandeln und Rosinen vorsichtig unterheben. Teig auf dem Backblech verteilen und bei 165 °C (Ober/Unterhitze) ca. 20-30 Minuten backen. Schokoguß daraufgeben.

Blitz-Apfelbällchen mit Zimt/Zucker

Blitz-Apfelbällchen mit Zimt/Zucker

mitgebracht am 23.11.16 von Christine

Zutaten:

  • 200 g saure Sahne oder Schmand
  • 100 ml Rapsöl
  • Mark einer Vanilleschote
  • 110 g Kokosblütenzucker
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 10 g Backpulver
  • 3 mittelgroße Äpfel in grobe Stücke geschnitten

Zubereitung: Die feuchten Zutaten mit Zucker und Vanille in einer Schüssel verrühren. Mehl und Backpulver vermengen und unterrühren. Apfelstücke unterheben. Der Teig ist feucht und klebrig. Mit Hilfe von Eßlöffeln kleine Ballen auf ein Backblech auf Abstand setzen. Bei 180 °C ca. 25 Min. backen. Nach warm in einer Zimt-Zuckermischung wälzen und bestreuen. Ergibt ca. 30-40 Bällchen.