Quinoa-Pfanne mit Sellerie und Haselnüssen

Quinoa-Pfanne mit Sellerie und Haselnüssen

Wie oft vegetiert eine Sellerieknolle im Kühlschrank vor sich hin und ich habe außer Püree keine Ideen dafür. Diesmal habe ich ein tolles, leckeres Gericht kreiert, das viele verschiedene interessante Geschmäcker vereint.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Sellerieknolle
  • 1 große Möhre
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Tasse Quinoa
  • 1/2 Tasse Rosinen
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Ein paar Haselnüsse
  • 1 TL Ras El Hanout
  • Blattpetersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bio-Zitrone

Zubereitung: Quinoa mit doppelter Menge Wasser aufsetzen. Brühe und Rosinen dazugeben und 2—3 Minuten köcheln lassen. Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Wasser aufgesogen ist. In der Zwischenzeit die Zwiebel würfeln und im Kokosöl anbraten. Nach 4—5 Minuten die gewürfelte Sellerie und Möhre zugeben und ca 10 Minuten dünsten. Hitze zwischendrin reduzieren. Salzen. Gekochten Quinoa dazu und unter Rühren weiter dünsten. Würzen und mit gehackter Petersilie und Haselnüssen (vorher leicht anrösten) bestreuen. Im Teller Zitronensaft drüber träufeln.

Basische Gemüsebowl

Basische Gemüsebowl

Das Gericht sieht leider so unspektakulär aus, war aber das leckerste, was ich seit langem gegessen habe.

Das Geheimnis sind die Gewürze! Wer mal was Neues ausprobieren möchte oder die arabische Küche sowieso schon gerne mag, besorgt sich: Zatar, Sumach, Kardamon, Koriander, Pul Biber, etc.

Zutaten:

  • 2 Kartoffeln
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 getrocknete Aprikosen
  • 5-6 Macadamianüsse
  • Olivenöl
  • 1 Tasse Quinoa
  • Zatar, Sumach, Kreuzkümmel, Cardamon, Fleur de Sel
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 EL Mandel-, Cashew- oder Erdnussmus
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/2 Knoblauchzehe

Zubereitung: Gemüse putzen und grob Würfeln. In eine Auflaufform geben und mit Öl beträufeln. Geschnittene Aprikosen, halbierte Macadamias, Sumach, Salz, Kreuzkümmel und Cardamon drübergeben und gut vermengen. Für 40 min bei 190 grad Ober/unterhitze im Backofen braten. In der Zwischenzeit den Quinoa mit Zatar und Zitrone in einen Topf geben. 2 Tassen Wasser dazu und 4-5 min köcheln lassen. Hitze reduzieren und noch 15 min quellen lassen. Den Knoblauch pressen und mit Nussmus und Sojasauce verrühren. Zum Schluss alles in eine Bowl geben und mit der Nusssauce beträufeln.

Fenchel-Nudel-Auflauf

Fenchel-Nudel-Auflauf

Ich war auf der Suche nach einem Familienrezept mit Fenchel. Wenn ich das Gemüse nämlich erwähne, kommt nur Naserümpfen . In diesem Auflauf habe ich die gesunde Knolle perfekt versteckt und allen – auch den Kids – hat es superlecker geschmeckt.

Wie gesagt – ich darf nur das Wort nicht erwähnen ;-).

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 TL Klaras Vitalgewürz
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 Prise Kokosblütenzucker
  • 1 EL Schmand
  • 200 g passierte Tomaten
  • 250 g gekochte Nudeln vom Vortag
  • 2 EL saure Sahne
  • Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g frisch geriebenen Parmesan

Zubereitung:
Knoblauchzehe hacken und in Öl anbraten. Fenchelknolle hauchdünn schneiden und dazugeben. Paprika würfeln und mit Brokkoliröschen ebenfalls in die Pfanne geben. Salzen und ca 3 min unter rühren dünsten. Klaras Vitalgewürz, Gemüsebrühe und 1 Prise Kokosblütenzucker dazugeben und kurz weiterdünsten. Dann mit 500 ml Wasser ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze ca 5 min köcheln lassen. Dazu Schmand und passierte Tomaten geben. Diese Gemüsemasse jetzt mit gekochten Nudeln vom Vortag in eine Auflaufform geben. Saure Sahne mit Hefeflocken vermischen und auf dem Auflauf verteilen (ganz dünn), mit Hefeflocken nochmal bestreuen und einen Hauch frisch geriebenen Parmesan geben. Das spart Käse und man schmeckt fast keinen Unterschied. Bei 200 grad ca 25 min überbacken.

Es wird gedippt! Leckere Aufstriche und Dipps

Es wird gedippt! Leckere Aufstriche und Dipps

Wie in jedem Kurs toben wir uns auch heute am 3. Kursabend aus und es gibt leckere Dipps und Aufstriche meiner Teilnehmer.

Paprika-Walnuss-Dipp von Steffi

Zutaten:

  • 3 rote Paprikaschoten
  • 50 Walnüsse
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung: Einfach die 3 Paprikaschoten in den Ofen bei 220 Grad rösten bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Herausnehmen und gleich ein nasses Handtuch darübergeben. Schälen. Mit den restlichen Zutaten gut mixen und ruhig 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen.

Kräuterbutter von Christel

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • Petersilie
  • Salbei
  • Kerbel
  • Koriander
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Kräuter hacken und mit der Butter vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Avocado-Salsa von Hildegard

Zutaten:

  • 2 reife Bio-Avocado
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Chilischote
  • Koriander
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Avocado zerdrücken. Mit Zitronensaft vermengen. Schalotte und Chili kleinhacken und mit den Kräuter zusammen hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gut durchmengen.

Veganer Brotaufstrich mit Cashew-Kernen von Birgit

Zutaten:

  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Leinsamen
  • 50 g Cashewkerne
  • 1/2 Zwiebel
  • Petersilie
  • 30 g Tomatenmark
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 60 g Wasser
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Mandeln oder Pinienkerne

Zubereitung: Alles gut durchmixen. Die Mandeln oder Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne rösten und zum Schluss darüberstreuen.

Knoblauch-Butter von Sybilla

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Kräuter nach Wahl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Knoblauchzehen hacken und mit Butter und gehackten Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schmand-Dipp von Sybilla

Zutaten:

  • 1 Becher Schmand
  • 50 g Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • versch. Kräuter nach Wahl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Schmand mit Sahne verrühren. Eine Knoblauchzehe pressen und darunter rühren. Kräuter hacken – unterheben. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dipps und Aufstriche Oktober 2019

Dipps und Aufstriche Oktober 2019

Antipasti-Brotaufstrich

mitgebracht am 10.10.19 von Birgit

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Oliven (ohne Stein)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kräuter (Thymian, Oregano)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Essig

Zubereitung: Gemüse in einem Topf mit Wasser weich dünsten. Nach dem Abkühlen das Gemüse mit den restlichen Zutaten in einen guten Mixer geben und zu einer homogenen Masse mixen.

Veganes Mett

mitgebracht am 10.10.19 von Anja

Zutaten:

  • 50 g Reiswaffeln in Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 EL Petersilie
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 50 g Öl
  • 100 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung: Alles Zutaten gut durchmixen :-).

Tomaten-Pesto

mitgebracht am 10.10.19 von Sandra

Zutaten:

  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 100 g Tomatenmark
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein Zweig frischer Rosmarin
  • 50 ml Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Alles gut pürieren. Schmeckt auf Brot, aber auch zu Pasta.

Tomaten-Hummus

mitgebracht am 10.10.19 von Sandra

Zutaten:

  • 1 Glas Kichererbsen (Bio-Laden)
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten in Öl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Wasser

Zubereitung: Alles gut pürieren.