Dipps und Aufstriche Februar 2019

Dipps und Aufstriche Februar 2019

Wie in jedem Kurs haben wir auch in 2019 am 3. Kursabend eine kleine Dipp und Aufstrich-Auswahl zusammen genossen. Was ist das immer für ein Schlemmerabend :-).

Hier die Rezepte der Teilnehmer

Tomaten-Linsen-Aufstrich von Lydia

Zutaten:

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tomate
  • 8 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 El Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1/4 TL frischen Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 Messerspitze Chillipulver
  • 30 g Tomatenmark
  • 1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung:

Petersilie, Zwiebel, Knoblauch hacken. Die Zwiebel und das Knoblauch andünsten. Dann die Tomaten, Linsen, das Wasser und die Gemüsebrühe dazugeben und 15 Min. köcheln lassen. Tomatenmark, Chili, Paprika, Salz und Pfeffer hineingeben und pürieren. Die gehackte Petersilie unterheben. Abkühlen lassen.

 

Walnuss-Avocado-Spinat-Pesto

Zutaten:

  • 2 handvoll geröstete Walnüsse
  • 2 Avocados
  • 1 handvoll Spinat
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Muskat, Kräutersalz, risch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Avocados schälen und Fruchtfleisch rausmachen. Spinat und Knoblauchzehen mit dem Zitronensaft, den Walnüssen und den Avocados gut mixen. Öl und Gewürz dazu und gut aufschlagen.

 

Sonnenblumenbutter von Katrin

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • eine gute Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 4-5 Stücke getrocknete Tomaten

Zubereitung: Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten und anschließend abkühlen lassen. Getrocknete Tomaten mit einer guten Küchenmaschine kleinschneiden. Sonnenblumenkerne ebenfalls kleinmahlen – fast schon pulverisieren. (Tipp: ich lasse immer noch einige Sonnenblumenkerne ganz – dann ist die Butter später etwas knackiger). Zum Schluss die Tomaten und die Sonnenblumenkerne einfach unter die Butter mischen – fertig.

Blumenkohl-Cremesuppe mit Zitronensahne

Blumenkohl-Cremesuppe mit Zitronensahne

Blumenkohlsuppe mit Zitronen-Sahne-Topping

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 1 EL Gemüsebrühenpulver
  • 2 mehligkochende Kartoffeln geschält
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Klaras Vitalgewürz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:

Einfach die Hälfte des Blumenkohls mit Gemüsebrühe und 2 mehligkochenden Kartoffeln 15 min köcheln lassen. 1/2 Blumenkohl in Stücken dämpfen. Ich habe das gleichzeitig gemacht, in dem ich den Blumenkohl in einem Sieb über der Suppe gegart habe. In die Suppe dann noch Salz, Pfeffer, Zitronensaft einer halben Zitrone, Klaras Vitalgewürz und eine Prise Johannisbrotkernmehl geben und pürieren. Die gedämpften Blumenkohlstücke dazugeben und mit einem Klecks Saure Sahne, der mit Zitronensaft verrührt wurde, verfeinern.

Wirsing-Roulade mit Hirse

Wirsing-Roulade mit Hirse

Wirsing-Rouladen mit Hirse-Pilzfüllung und Tomatensauce

Eigentlich ein Rezept mit Reis, das ich einfach basisch abgewandelt habe.

Zutaten:

  • 4 Wirsingblätter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Champignons
  • 3 EL gekochte Hirse
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer, Klaras Vitalgewürz
  • Tomatensauce: 1 Päckg. passierte Tomaten, 1 TL Kokosblütenzucker, Salz, Pfeffer, Klaras Vitalgewürz

Zubereitung:

Die Wirsingblätter in Salzwasser blanchieren. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch hacken und in Öl anbraten. Gewürfelte Champignons dazu und ca 5 min dünsten. Kräftig würzen und die gekochte Hirse dazugeben. Hefeflocken, Tomatenmark und Creme Fraiche unterheben. Je einen Löffel Masse auf ein Wirsingblatt geben, einschlagen und im Dampfgarer 20 min dämpfen. Tomatensauce und Kartoffeln dazu. Wer die Wirsingroulade anbraten möchte, einfach mit Zahnstochern feststecken

Dipps und Aufstriche Herbst 2018

Dipps und Aufstriche Herbst 2018

Schon Tradition ist der leckere Dip-Abend in meinem Ernährungkurs. Alle Teilnehmer haben wieder tolle Rezepte mitgebracht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Und dieses Mal hat sich eine Teilnehmerin mit dem Rohkost-Teller selbst übertroffen. So einen Teller würde ich jeden Tag nehmen :-).

Möhren-Aufstrich von Iris

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 250 g Möhren
  • 120 g Butter
  • 140 g Tomatenmark
  • Thymian, Oregano, 1 TL Klaras Vitalgewürz, Salz

Zubereitung: Zwiebel hacken und in 20 g Butter andünsten. Möhren raspeln und mit der (120 g) Butter, dem Tomatenmark und den Gewürzen dazugeben. Ca. 5 Minuten dünsten und dann gut durchmixen (geht alles auch gut im TM).

Tomaten-Walnuß-Aufstrich von Nicole

Zutaten:

  • 6-8 Stück getrocknete Tomaten
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 20 g Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 g Schmand
  • 30 g gehackte Walnüsse
  • 1 TL Pul Biber

Zubereitung: Die Tomaten und den Knoblauch klein hacken. Mit den weiteren Zutaten gut verrühren und eventuell noch abschmecken. Frische Kräuter können nach Belieben dazu.

Dattel-Aufstrich von Nicole

Zutaten:

  • 1 Stück Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Datteln getrocknet ohne Stein
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300 g Schmand
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Curry oder Ras el Hanout

Zubereitung: Die Datteln, Peperoni und Knoblauch ganz fein hacken (alternative TM). Frühlingszwiebeln klein schneiden und mit den restlichen Zutaten gut vermischen.

Vegetarischer Aufstrich mit Sonnenblumenkernen

Zutaten:

  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 1 kleingeschnittene Frühlingszwiebel
  • 1 EL Majoran
  • 100 g Butter
  • 100 ml Wasser

Zubereitung: Sonnenblumenkerne kleinschroten. Mit den restlichen Zutaten gut verrühren (geht auch gut im TM).

Cafè de Paris Dip von Uli

Zutaten:

  • 1 EL Zwiebel-Granulat
  • 1 EL Knoblauch-Granulat
  • 1 EL Estragon
  • 2 TL Petersilie
  • 1,5 TL Basilikum
  • 1,5 TL Majoran
  • 1,5 TL Thymian
  • 0,5 TL Cayenne
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 1 TL brauner Zucker
  • etwas Piment
  • etwas Muskatnuss
  • 1 EL Meersalz

Zubereitung: Alle Zutaten (Kräuter immer getrocknet) in einem Mixer gut vermischen. Gibt ca. 1/3 Glas. Je nach Geschmack in Schmand einrühren.

Grüner Wikinger von Carina

Zutaten:

  • 50 g Dinkel
  • 30 g Grünkern
  • 30 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 2-3 cm Lauch klein geschnitten
  • 125 g Butter, schaumig aufgeschlagen
  • Gewürze: Vollmeersalz, Pfeffer, Majoran, Basilikum, Thymian, Liebstöckel, Schabziger Klee

Zubereitung: Getreide schroten, Zwiebel fein schneiden und in Butter andünsten. Das Getreide dazu und mit der Brühe aufgießen. Gut Rühren, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Min. quellen lassen. In die ausgekühlte Masse alle Gewürze, den Porree und die aufgeschlagene Butter geben und mischen. Abschmecken!

 

 

 

 

Smoothie-Bowl

Smoothie-Bowl

Bowls sind in “aller Munde” und ich habe auf einem Städtetrip eine tolle Bowl getestet, die mich auch zuhause nachhaltig beeindruckt hatte. So was leckeres muss man doch auch zuhause zaubern können. Ich habe daher lange herumexperimentiert und habe diese tolle Heidelbeer-Bowl kreiiert.

Zubereitung:

1 gefrorene Banane mit
150 ml Wasser
50 ml Sahne
1 Handvoll aufgetaute Heidelbeeren
1 TL Kokosmus richtig lange mixen bis es eine ganz samtene Konsistenz hat.
Geröstete Haselnüsse hacken und mit
gerösteten Hanfsamen in eine Müslischüssel geben.

Darauf die gemixte Heidelbeermasse geben. Banane in Scheiben schneiden und mit Nüssen, Hanfsamen, Tk-Heidelbeeren und weiterem Obst nach Wunsch dekorieren.